Wednesday, October 26, 2011

wildes weib

hab dich noch nie berührt
deinen atem noch nicht gespürt
aber mein bauch spricht
dieses kleine liebesgedicht....


wie das wohl wird
wenn wir uns sehn
wird es uns weiter so gehn?

oder steht auf der spitze
deiner nase ein haar
das ich nicht mag

und du siehst
dass ich groesser bin
als bisher,
wo ich in deinen traeumen lag

vielleicht bin ich dir zu dick oder zu grantig
zu weich oder zu kantig
zu faltig, zu gewaltig,
zu stolz oder zu willig
(bereit~ oder wider~)

ein wildes weib
das woelfe sucht und baeren traeumt
elche knutscht und adler baeumt
mit raben raebelt
und schwaenen schnaebelt
das falter traenkt
und spinnen haengt
das gruenkohl zieht
und beete graebt
karotten blueht
und liebe saeht
buchstaben verdreht
noten schwenkt
toene spuckt
lider senkt
und erroetet
wenn sie an dich denkt

aber grad jetzt
vom köpfchen
zum knöpfchen

lieb ich dich mehr
als den Mond

und den lieb ich
sehr.